Kultur vor dem Fenster in Schwabach

Als eine große Tuba in den Garten getragen wird, merkt auch unser Opa, dass heute doch noch mehr los ist. Durch die aktuellen, durch die Corona Pandemie bedingten Restriktionen, findet seine Feier zum 90. Geburtstag nur innerhalb der im gleichen Haus wohnenden Familie statt. Oberbürgermeister Peter Reiß und viele andere Gratulanten müssen auf telefonische Glückwünsche ausweichen. Jedoch können wir unserem Opa dank einer Initiative Fürther Künstler trotzdem einen außergewöhnlichen Geburtstag bescheren. 

Die Kapelle Rohrfrei darf hier und heute leider nur in 3/4 der üblichen Besetzung und nur im Freien spielen. Drei Künstler sind die Maximalzahl, die von den Ordnungsämtern erlaubt sind. Auch die Zuhörer müssen sich an Auflagen halten und nur im gleichen Haushalt zusammensein und den Mindestabstand zu den Künstlern einhalten. Um kurz vor 18 Uhr startet die Band mit einem Stück sofort-mitreißender fränkischer Volksmusik mit Klarinette, Akkordeon, Tuba und Gesang gefolgt von einem Geburtstagslied für unseren Jubilar. Die Musik lockt auch gleich einige umliegende Nachbarn an ihre Fenster und an die Gartenmauer. Es heißt ja schließlich auch "Kultur vor dem Fenster". 

Es dauert auch nicht lange bis wir durch die Künstler persönlich und natürlich die Musik animiert mitsingen und mittanzen. In den gut 45 Minuten wird uns ein bunter Mix fränkischer Volksmusik unterschiedlicher Stilrichtungen wie Walzer, Polka oder Klezmer geboten. David Saam spielt in einer äußert mitreißenden Art das Akkordeon, die Bassistin Katja Lachmann wechselt in den Stücken zwischen Tuba und Kontrabass und Christoph Lambertz spielt für zwei Stücke statt mit Klarinette sogar mit dem Dudelsack auf. Selbst unser Geburtstagskind mit seinen 90 Jahren tanzt und schunkelt fröhlich mit. Vom Zaun und aus dem Fenster regnet es ebenfalls Jubel für die Band und Glückwünsche für den Opa. Eine Nachbarin bringt sogar noch ein kleines Geschenk für das Geburtstagskind vorbei. 

Hier gibt es ein Video des Auftakts der Kapelle Rohrfrei:

Und hier gibt es ein Video des Walzers "Schön ist das Leben":

Am Ende des Auftritts gibt es für die Band lauten Applaus und für uns noch eine "Zugabe" in Form eines Walzers und eines "Schmissigen". Es war ein voll und ganz wunderschöner Kurzauftritt der Kapelle Rohrfrei, die normalerweise vor deutlich mehr Publikum und "großen Bühnen" z.B. im BR auftreten. Spätestens zum 100. Geburtstag werden wir die Band in Vollbesetzung gerne wieder einladen. Für heute haben sie uns ein strahlendes Lächeln ins Gesicht gezaubert und nach der langen Quarantäne endlich wieder Kultur und Lebensfreude zu uns gebracht. Herzlichen Dank dafür!

Ein großer Dank geht auch an die Stadt Schwabach, die diesen ersten Auftritt im Rahmen von "Kultur vor dem Fenster" ermöglicht hat. Für interessierte Leser empfiehlt es sich, den/die Künstler der Wahl über www.kultur-vor-dem-fenster.de zu kontaktieren. Die Anreise nach Schwabach (oder andere Orte) ist für die meisten Künstler vor allem aus Nürnberg/Fürth/Erlangen kein Problem.

Related Articles